Caddü im (Bachelor-)Motivationsloch. Again.

Jaaaaaa ich weiß. Es wiederholt sich jedes Jahr mehrere Male: Mein Motivationssumpf.
Mein aktuelles Problem: Der Bachelor steht an und ich versuche alles um mich davon abzubringen anzufangen. Wieso? Ich habe absolut keine Ahnung.

Sobald ich mich an den Schreibtisch setze um schon einmal die Themen für mein Projekt festzulegen blockiert mein Kopf. Meine Hand steuert die Maus automatisiert auf das Facebook Symbol und schwupp habe ich ne Limo und mein Handy in der Hand und surfe auf Hipstergram.
"Mein Blog braucht mal eine Grunderneuerung!", denke ich und zeichne verschiedene Layouts in meinem Kopf auf, wie er in Zukunft aussehen könnte. Dann frage ich mich, ob ich denn noch die nötigen CSS Kenntnisse habe, oder ob schon wieder alles verschwunden ist. "Ein neues Instagramfoto könnte ich auch mal wieder hochladen!", denke ich mir und durchsuche mein Handy nach den Fotos von gestern.

...

Was ist da los?

Als erstes Thema wollte ich eine Supermarkt-Marke 100 Jahre nach der Apocalypse entwickeln, mit Produkten, Werbekampagne und allem drum und dran - á la Mad Max, Fallout & CO.
Mein Dozent sagte mir ich könne gerne auch in den Science Fiction Bereich gehen. Wieso auch nicht? Der letzte Student, der an meiner Uni das "ganz große Ding" gedreht hat für seinen Bachelor war Shawn Bu, der mit seinem Kurzfilm zu Darth Maul gerade die Hollywoodwelt rockt.
Und dann vergleicht man sich und fragt sich, ob man denn auch etwas so großes auf die Beine stellen könnte. "Eigentlich möchte ich aber auch schnell fertig sein und arbeiten gehen... also, so richtig." Meinen Bachelor hinziehen? Schon allein wegen Mutter, die mir mit dem Kochlöffel im Nacken sitzt keine Option. Dabei würde ich so gerne mein Semesterticket behalten... So günstig werde ich nicht einmal als verkrüppelter Rentner Zugfahren können. Eine Schande ist das.
Nein, es muss nichts weltbewegendes sein. Es darf auch einfach Spaß machen. Und so kam ich auf meine Fallout-Mad-Max-Apocalypse-Idee.

  Mein Dozent meinte dann in einer Mail zu mir, ich solle mir überlegen welches Zielmedium ich ansprechen wollte. Werbekampagne klänge eher nach unserem Marketingdozenten. Vielleicht sollte ich den mal fragen, ob der nicht mein Erstprüfer sein will.
Wollte ich aber nicht. Ich wollte meinen Bachelor im Fotobereich machen und musste mir also etwas anderes überlegen, das den Schwerpunkt mehr auf Fotografie verlagerte.
Ich dachte an ein Postapocalyptisches Kochbuch, aber das würde bei weitem mehr Zeit in Anspruch nehmen, als ich haben würde...

Ein Magazin! Sofort googelte ich nach solchen Zeitschriften wurde aber nicht fündig, beziehungsweise nicht auf die Art, die ich mir vorgestellt hatte. Ein postapocalyptisches Magazin gab es in dieser Form noch nicht. Auch wurde mir bewusst, dass es sich um ein Genre in Kinderschuhen zu handeln schien... Absolut perfekt um etwas Neues in diese Richtung schaffen zu können!

Ich würde große Fotos perfekt in Szene setzen müssen und viel mit Bildern arbeiten.
Das war mir klar. IST mir klar. Mit was würde ich dieses Heft dann füllen? Material habe ich genügend im Grunde. Die Wasteland Warriors sind zum Beispiel dabei dieses Genre in eine bestimmte Richtung zu definieren. Ich habe da zum Glück die richtigen Connections. Und Menschen, die ich kenne kennen Menschen, die Menschen kennen... Die Richtung ist klar und auch, dass ich das Ganze möglichst professionell aufziehen würde. Das Cover wird matt - so viel weiß ich schon. :D Nur leider ist layouten gar nicht meine Stärke... Ich würde mir eines dieser teuren Hochglanzmagazine kaufen und mich daran orientieren. Alles dann nochmal mit einem Menschen besprechen, der das mit dem Layouten besser kann, als ich. Tipps einholen. Und alle Quellen nicht vergessen...

Ich kriege das hin! Das weiß ich. Es wird großartig werden. Ich muss nur anfangen...


Und ääääääääähhhh apropos Instagram! HUST.



Kommentare :

  1. Gogogo du schaffst das! :D Wenn ich solche Sachen lese, bin ich immer wieder froh, dass ich "nur" eine Ausbildung gemacht habe und doch bereue ich es manchmal, das ich bisher nicht mehr aus meinem Leben gemacht habe.. Also los, ran an den Speck! Das wird bestimmt toll werden, wenn du erst einmal angefangen hast. Vielleicht musst du dir einfach selbst ein Instagram-Verbot erteilen, bis nicht zuerst der erste Teil deiner Arbeit fertig ist ;) Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, was am Ende dabei rauskommt ob Kochbuch, Magazin oder eine ganz andere postapokalyptische Szenerie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe oh ja, ein Instagram-Verbot wäre auf jeden Fall eine hervorragende Idee. XD Das sollte ich wirklich mal in Angriff nehmen. :D
      Ja, ich bin auch sehr gespannt! :3 Danke dir!! <33

      Löschen
  2. neeeein wie geil. der bruder von julien bam geht an deine uni / bzw ging. ich hab dem seinen yt channel letztens entdeckt und mich so unterhalten gefühlt, dass ich den gleich mal 3 tage vor der letzten convention durchgesüchtelt habe. und für normal verfolge ich viel mehr wissenschaftskram oder direkt die yt accounts der kpop stars, die ich mag XD

    bei der sache mit dem magazin musste ich auch sofort an die wasteland warriors denken. du kriegst das hin, ich bin mir sicher! ich drück dir die daumen und wünschte, ich könnte dir irgendwie helfen >< aber du hast tolle leute um dich, deren spezialgebiet das ist <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!! >_< Ich werd mein Bestes geben! <33

      Löschen
  3. Ha! Geil ich wusste ja, dass du aus Aachen kommst, aber hab das über die Zeit wieder voll vergessen, blabla jedenfalls studiere ich mittlerweile hier und lese den Text und denk mir so wehehlululu und merke, dass wir jetzt an der selben Uni sind. :D Zwar nicht lange, wie ich dem Text entnehme (XD), aber trotzdem, mega witzig. Und dann hab ich auch gecheckt, dass du sogar was in der Facebook Gruppe gepostet hast und ich hab mich voll besickt, dass ich zu dumm war das zu peilen.

    Jedenfalls, hi :D Ich find das so cool irgendwie hahaha tut mir leid! Viel Glück für deine Bachelor Arbeit, ich werde sie aufjedenfall erspähen gehen, wenn es soweit ist!

    xx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. AAAACH WAS ja guck mal! :D So klein ist diese verrückte Welt! <3
      Ich wünsch dir viel Spaß an der Uni und hoffe, dass sie dich nicht so dahin rafft wie uns. XD thaha.

      Löschen
  4. Huhu!
    Also das mit dem Supermarkt klingt richtig cool! Ich habe ja Kommunikationsdesign studiert (Abschluss 2010, ich bin alt XD), und wir mussten uns keinen bestimmten Dozenten suchen. Mussten halt nur von unserer Idee überzeugen. Ich hatte damals als Schwerpunkte Packaging, Magazingestaltung und Fotografie. Hab das dann irgendwie vereint, indem ich eine Marke erdacht habe, im Australia-Style, die so Körperpflege gemacht hat.So konnte ich Logo und Co machen, das Packaging, die Packungen und Etiketten nachbastel und bauen, Produktfotos dazu machen uuuund einInfomagazin dazu machen. Irgendwie ziemlich boring weil keine außergewöhnliche Idee, aber naja. Hat geklappt, und mich nicht besonders viel Zeit gekostet XD. *faul mode* wir hatten da glaube ich 3 Monate für Zeit, und mindestens die Hälfte der Zeit hab ich nur gechillt ^^""""

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, das klingt gut! :D
      Es kommt glaube ich immer auf den Dozenten an. Ne Freundin von mir musste echt viel machen - die andere eher nicht so viel (nebenher abgeben zB.)
      Ich sollte langsam auch mal meinen Zweitprüfer wählen... XD URGS.

      Ich schaff das schon irgendwie! :3
      Mittlerweile habe ich auch eine neue Idee. XD

      Löschen
  5. Während meiner Bachelorarbeit hat geholfen das Internet auszumachen und ein hörbuch anzumachen. Terry pratchett zum beispiel. Keine youtube videos. Die sind zu kurz und man ist geneigt jedesmal im Internet zu surfen, wenn man das nächste Video anmachen will! Knabberkram und ne Tasse Tee ist auch super! :)

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer über liebe Kommentare. Wer tut das nicht? :3 Danke, für jeden einzelnen! Auch, wenn ich nicht immer sofort antworten kann.
// Im Normalfall antworte ich hier. (:

EN | GER

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...