Antiker Jahrmarkt 2015 - Ich war da!

JA, ich existiere noch! Man mag es kaum glauben. Bei der Hitze momentan traue ich mich nicht raus und hocke mit eisgekühlter Himbeerlimo und Kopfschmerztabletten im Haus. XD
Ohne große Worte kommt dann also hier der ersehnte Bericht über den historischen Jahrmarkt! <3


Ich hatte bis jetzt immer die Plakate davon in der Aachener Umgebung gesehen. Beim Vorbeifahren mit dem Bus oder Auto, beim Vorbeilaufen mit Kaffee oder Handy in der Hand...
Schon des öfteren hatte ich mich gefragt, was es denn dort zu sehen geben sollte und diesmal war ich zum ersten Mal mit dabei! (:
Eine Freundin hatte mich gefragt, ob ich nicht Lust hätte sie zu begleiten. Kurzerhand rief ich Micha an, ob er nicht auch Zeit dazu hätte und schon machten wir drei uns an einem Donnerstag Mittag bei drückender Hitze auf nach Kornelimünster.

In der Gegend gewesen bin ich glaube ich noch nie. Jedenfalls kann ich mich nicht dran erinnern. xD
Der Bus hat eigentlich direkt vor dem Gelände gehalten. Das Ganze fand rund herum um eine Burg statt. Wir mussten nurnoch eine schmale, uralte Steintreppe hinunter, die schon so abgelaufen war, dass der Stein an den Kanten glatt und rund glänzte.
Anfangs dachte ich wirklich, es handelt sich um einen dieser Märkte, auf denen man das kaufen konnte was man im Internet sowieso günstiger bekommt.
Aber es stellte sich schnell heraus, dass ich da falsch lag. (:

Die Stände waren überdacht mit Zelten aus hellem Leinenstoff. Es war echt viel los - teilweise kam man sich vor wie auf dem Aachener Weihnachtsmarkt. xD
Aber sobald sich der kunterbunte Schwall Menschen, den die Busse auf den Gehweg würgten allmählich verteilt und aufgelöst hatte, wurde es wirklich angenehm. (: Es gab so viel zu entdecken - man wusste garnicht wo man zuerst hinschauen sollte. Und die Gerüche! Wir waren gerade 2 Minuten unterwegs und schoben uns von einem Stand zum anderen, da lag der herzhafte Geruch von Flammkuchen in der Luft, von Käse, Wurst und Gewürzen.

Neben Ständen mit selbstgemachten Lebensmitteln, wie Marmeladen, Öle, Wurst und Käse gab es auch handgemachte Seifen, Körbe, Tücher und Dekokrams für den Garten.
Der "Antike Jahrmarkt" würde aber nicht so heißen, wenn es nicht auch ein paar Flöhe zu erwerben gäbe. :D Altes Geschirr aus Urgroßmutter's Zeiten, Möbelstücke, Bilderrahmen, Pepsi Werbeposter aus verschiedenen Jahrzehnten, alte Postkarten mit Aachener Motiven von vor 50 jahren... Ich hätte mir auch so gerne ein paar alte Geldscheine mitgenommen. :D Die waren auf 1€ das Stück runtergesetzt. So ein 100 Deutsche Reichsmark-Schein ist doch was... XD Ich finde das immer ganz toll, wenn man ein Stückchen Geschichte in der Hand hält. Wie viele Menschen den schon in der Brieftasche hatten? Was die Sachen wohl erzählen würden, wenn sie sprechen könnten... Bestimmt nicht immer schöne Geschichten, aber spannend wäre es trotzdem. (:

Das Wetter war absolut perfekt. <3
Die ganzen Sonnenflecken... ich liebe Sonnenflecken. (:



Das Riesenrad. <3 Erbaut im Jahre 1909 und heute noch begeistert es Groß und Klein. (:
Sogar die passende Garderobe wurde dazu getragen! :D

Die Sache mit dem Wurststand war echt lustig. :D Erst war niemand dort der stehen blieb, also packte ich die Kamera aus und machte einige Fotos. Konnte mir ja niemand das Foto bomben. :D Nachdem die Leute mich aber mit diesem Kameramonster dort haben stehen sehen, wurden sie neugierig was es denn dort gab und ich war froh vorher ein paar Bilder gemacht zu haben. XD Danach gab es kein Durchkommen mehr. :D

Für mich ist das nichts, aber ich weiß, dass meine Eltern sowas gerne Abends mit einem Glas Rotwein genießen. (: Also habe ich ihnen drei verschiedene Sorten mitgebracht: Mit Parmesan, Rotwein und Kastanien/Feigen/Walnüssen. (: Sie haben sich sehr gefreut und essen immer nur kleine Stückchen. :D


Es gab auch sooo viel tollen Schmuck, wie Amulette, Dehnschnecken und Ringe. *____* <33
Nächstes Jahr habe ich auf jeden Fall mehr Geld im Gepäck!
Gekauft habe ich natürlich auch was. ;3 Eine schöne Shorts und ein kleines Buch. :3 Ein ganz besonderes Buch. Es gab einen Stand mit bis zu 100 Jahre alten Büchern! Teilweise standen mit Bleistift reigekritzelte Preise drin. Ich hatte in einer Kiste Winnie The Pooh gefunden! :3 Eine Ausgabe aus den 50er Jahren für 49€ u_u Das war mir dann doch ein wenig zu teuer und so suchte ich weiter und fand ein altes Buch über Kräuter aus den 30er Jahren. Für 130€. XD
Kinderbücher aus der Kindheit meiner Oma für 90, 150, 200 Euro... Gerade wollte ich den Glauben an einen Wunderfund aufgeben, da entdeckte ich in einer Schachtel aus grauer Pappe, zwischen kleinen bunten Büchlein eines mit der Aufschrift: Beatrix Potter.
Sofort griff ich danach und drückte es wie eine Verrückte an mich - egal wie viel es kosten würde, ich würde es mitnehmen. Es ist die Geschichte von Johnny Town-Mouse. Mit Herzklopfen öffnete ich den Umschlag und starrte auf die Zahl, die dort in gewschwungener Bleistiftlinie geschrieben stand: 8€.
"Siehst du da noch eine Zahl oder steht da wirklich 8€?", fragte ich und drehte Micha das Buch hin.
Ich konnte nicht fassen, dass da nur eine 8 stand. XD Die alte Frau die die Angeweohnheit besaß plötzlich hinter einem zu stehen und zu grinsen bestätigte mir dann den Preis und auch, dass sie glaube das Buch stamme aus den 70er Jahren. Nachdem ich ein wenig herumgedruckst hatte, was sie wohl falsch verstand und mir das Buch für 7€ anbot, kramte ich mit zittrigen Fingern das Geld aus meiner Tasche und stopfe das Büchlein hastig hinein, damit es ja niemand anderes kaufen wollen konnte. :D

So kam ich also zu meinem ersten Potter Buch. :3 <3

Alles in allem war der Antikmarkt wunderschön. Die Stände haben allesamt gut gepasst, die Düfte und Geräusche machten das Ambiente perfekt und, obwohl die Sachen WIRKLICH antik und dadurch auch teils sündhaft teuer waren, war es doch schön, dass es nicht nur Verkaufsstände mit 2015 entstandenen Dingen. ;3

Nächstes Jahr hoffe ich auch auf genauso grandioses Wetter und werde auf alle Fälle wieder hingehen! <3




Kommentare :

  1. Tolle Bilder und das Buch das du ergattern konntest ist ja wirklich hübsch.

    AntwortenLöschen
  2. oh, ein antikmarkt. das wäre auch total was für mich gewesen! wunderschön, vor allem das alte riesenrad ♥♥♥
    und auf flohmärkte steh ich ja sowieso! bei uns ist dieses wochenende auch wieder einer...
    da hast du ja einen tollen fund gemacht :) hihi - ich freue mich auch immer, wenn ich ein außergewöhnliches schnäppchen machen kann!
    viel freude mit dem buch!
    liebsten gruß,
    maze

    AntwortenLöschen
  3. Dort hätte es mir auch gefallen...sollte ich nächstes Jahr ebenfalls unbedingt aufsuchen. Vielen DANK für den Tipp :) Hab noch ein schönes Wochenende *Kopfschmerzen weg pust*

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer über liebe Kommentare. Wer tut das nicht? :3 Danke, für jeden einzelnen! Auch, wenn ich nicht immer sofort antworten kann.
// Im Normalfall antworte ich hier. (:

EN | GER

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...