Deutsche, Vietnamesen, Russen, Tamilen, Reisbällchen, ...

Wie ihr wisst, bin ich momentan nur auf Achse - immer auf der Suche nach dem Abenteuer.
Gestern zum Beispiel. Da habe ich mich doch glatt auf den Weg in die Stadt gemacht, um bei meiner vietnamesischen Schönheit Sommerrollen zu machen. Was war? Ich stand vor einem dunklen Haus. Also rief ich die Russin an, um sie zu fragen, was denn da los sei und wieso noch niemand da war. Die Russin wusste von nichts. Während wir uns unwissend anschwiegen bekam ich eine Nachricht von der Tamilin auf meinem Handy: "Bin gleich da." Was ging da vor sich!?
Ich hatte zwei Worte übersehen. Zwei Worte, die Menschenleben kosten sollten. Naja... sie brachten die Vietnamesin um ihr Essen, aber das ist genauso schrecklich. "...für morgen...". Wie soll ich das erklären? Ich hatte überlesen, dass das ganze für Morgen geplant gewesen war, also eigentlich heute, und genau das hatte die Tamilin auch getan. Da standen wir nun mit hochrotem Kopf und schwiegen uns an, die Vietnamesin, die extra aus der übernächsten Stadt zurückgekommen war um bei uns zu sein, die Russin, die um ihren Griesbrei gebracht wurde, die Tamilin, die einen Duschmarathon hintersich hatte um noch pünktlich zu kommen und ich, die Kartoffel, die wiedermal alles verkackt hatte.

Was macht man in so einem Moment? Richtig: Wein trinken und Essen. :D

Ich darf euch nicht erzählen, dass die Russin, die Vietnamesin und ich uns erst im dunklen Hausflur mit offenstehender Haustüre 10 Minuten lang auf dem kalten Steinboden herumgetrieben und Leichen gespielt haben, um die Tamilin zu erschrecken. Sonst würdet ihr uns noch für verrückt erklären.

Also sind wir einkaufen gegangen und haben eine, eigentlich scho fast traditionelle Speise gekocht: Reis mit Fleisch in Char Siu Soße, dazu gekochter Spitzkohl. Nashi-Birnen Wein. Kekse. Chips...
"In zehn Jahren lachen wir darüber." , sagte ich und versuchte so die schockierte Tamilin aufzumuntern, die sichtlich erschöpft war, aufgrund der Hetzerei zuhause. Irgendwie wurde ich das Gefühl nicht los, dass ich daran Schuld war, dass der Zug so entgleiste. XD Aber nach einem langen Moment peinlichen Schweigens, rissen wir munter Witze über die eigene Dummheit und überlegten welche Chipssorte wir denn diesmal probieren sollten. Ich liebe die Mädchen. Für ihre erbarmungslose Ehrlichkeit und die Möglichkeit so zu sein, wie ich bin, mit all meinen Macken und Ecken und Kanten und ... (:

Mmmmmmmh, ich bin so halsüberkopf vernarrt in den Nashi-Birnen Wein! (: Der ist so süß und fruchtig und leicht bitter - sehr zu empfehlen! Gibt's glaube ich für nur 1.79€ im Kaufland. :D <3
Welchen ich garnicht mag war glaube ich Pflaume (Ume). Der ist mir zu bitter. >__< Und die Bisquitrolle hätte ich mir am liebsten ganz in den Mund gesteckt. :D <3
Zurzeit treffen wir uns, kaufen Zeugs zum Kochen ein oder einfach nur Süßkram, wie Kekse, Schokolade, Kuchen und NicNacs, dazu dann zwei Flaschen leckeren japanischen Wein, lümmeln uns ins Bett oder aufs Sofa und lachen was das Zeug hält. Ich genieße das in vollen Zügen. Mädchenkram eben. ;)
...Yaoibildchen anschmachten, saufen und Kalorien in sich reinstopfen - das was Mädchen halt so machen! :D Von den Rassistenwitzen mal ganz abgesehen. xD Aber wir sind so. Wir dürfen das. Am meisten leidet übrigens die wunderschöne Tamilin, wenn wir uns mal wieder ausdenken, was man mit einem riesigen Bananenblatt und Currypaste so alles anstellen kann. :D

Meine selbstgemachten Onigiri habe ich ja auch noch garnicht hergezeigt! :3
Das war auf dem Weg zum Primark in Düsseldorf, und weil ich nicht wollte, dass meine lieben Kleinen dem Hungertod zum Opfer fallen, dachte ich mir, dass ich die Char Siu Reste von gestern doch in die Onigiri stopfen könnte. :D Gesagt - getan!


Sooooo sahen die dann aus. :3 Süüüüß, oder? Ich hab mir wirklich unglaublich viel Mühe gegeben und weiß, was ich demnächst mit zur Uni für die Mittagspause nehme. :D <3 Schön, dass man sie mit allem füllen kann! Aber ich muss gestehen, so viel kalter Reis auf einmal... da schmeckt er mir warm doch immernoch am Besten. (: Ich brauch auch unbedingt diese Bento Divider aus Silikon, damit ich nicht jedes Mal eine Plastiktüte opfern muss, um den Reis am Zusammenkleben zu hindern.

Seht in ihre glücklichen, freudestrahlenden Gesichter. :D <3 Ich wurde auf jeden Fall ausgiebig gelobt und gebeten, doch bitte unbedingt nochmal welche zu machen. Mach ich... ;)
Jetzt, da ich endlich den richtigen Reis gefunden habe. XD Haha. Ich habe nämlich sonst immer ... ja, Schande über mich ... Sushireis verwendet, weil dieser im Asiastore der günstigste war. >__> *räusper* Aber nun weiß ich ja, welchen ich nehmen muss. :D Und habe meine ... hehe ... Quellen.

NUN aber machen wir heute Abend ENDLICH die versprochenen Sommerrollen! XD Mutter Ha wird uns dabei helfen und uns wahrscheinlich ordentlich auf die Finger klopfen, aber nichts geht über die Strenge einer asiatischen Mutter. xD

Übrigens! Wie ich die Sternchen und Herzchen gemacht habe? Dazu gibt es - unglaublich aber wahr - nochmal einen superniedlichen Extrapost. :3




Und falls ihr noch nicht wisst, was es heute Abend bei euch zu Futtern geben soll:



Auf Genusskochen gibt's heute ein tolles Gericht, bei dem mir das Wasser im Mund zusammenläuft. *___* ... Ich töte für Reis. òó
Mit Kürbis stelle ich mir das auch einfach traumhaft lecker vor... aaargh~ Ich hab HUNGEEERRR!!

Kommentare :

  1. schöner post! und das gericht wird direkt nachgekocht :-D
    alles liebe
    Maren Anita

    FASHION-MEETS-ART by Maren Anita

    AntwortenLöschen
  2. Welchen Reis benutzt du denn für die Onigiris, welche wirklich super niedlich sind!!??? :)
    Zum Glück bin ich gerade pappsatt sonst würd' ich wahrscheinlich direkt das Curry nachkochen :'D
    Viel Spaß in deinen Semesterferien dir noch :)
    LG Cynthia

    AntwortenLöschen
  3. Ich bitte um einen AUSFUEHRLICHEN Post zu den Onigiris!!! ;oD
    lg
    zelakram.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Caddü, danke für dein Kommentar.

    Jeder kann nähen lernen, es ist wirlich nicht schwer, ich befinde ich mich auch noch in der Lernphase & bin weitaus noch kein Profi :)

    Für den Anfang reicht eine Nähmaschine mit wenig Stichen, wichtig ist nur das du mit ihr zurecht kommst. Wenn du nähen lernen möchtest, dann schau doch mal in der Umgebung ob es Kurse oder sogar auch Nähcafees gibt, dort kannst du Nähmaschinen ausprobieren. Meine 1. Nähmaschine war gebraucht gewesen, erst seid 2 Wochen habe ich eine die schon für Profis geeignet ist.

    liebsten Gruss Jana

    AntwortenLöschen
  5. fand den EIntrag richtig cool!!!! *_____*

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...