Photoshop Tutorial: Kleine Beautyretusche

Da ich es viele Posts zuvor schon angekündigt habe, hab ich hier mal eine kleine Beautyretusche für euch zusammengebastelt. (:
Das ist perfekt für alle angehenden Fotografen, Bildbearbeiter und Menschen, die sich für die Internetpräsentation ein wenig polieren wollen. :D


Es ist nicht wirklich umfangreich aber beinhaltet, meines Erachtens nach, alle wichtigen Dinge, die man braucht. (: Es gibt natürlich noch viele andere Möglichkeiten, aber ich find's gut, wenn ich Jemandem hier noch was beibringen kann!
Also. Fangen wir an!
Ich hoffe, ihr erschreckt euch nicht zu sehr, dürftet durch Halloween aber ein wenig abgehärtet sein, denn ich habe mich eben kurzerhand komplett abgeschminkt und als Versuchsobjekt zur Verfügung gestellt. :D





Wenn ich mit einer "Beautyretusche" anfange, beginne ist erst mit der Haut. Erst beseitige ich alle Pickelchen und Mitesser, rote Pünktchen und kleine Flecken.
Dafür benutze ich eigentlich am häufigsten das "Ausbessern-Werkzeug". Ihr findet es links in der Tool-Liste und es sieht aus wie ein kleiner Flicken.



Die Lichtverhältnisse sind auf dem Foto nicht perfekt, aber ich hoffe trotzdem, dass ihr gut nachvollziehen könnt, was ich da treibe. :D
Mit dem Werkzeug zieht ihr nun kleine Kreise um die Stellen, die ihr beseitigt haben wollt und schiebt die Auswahl an eine "reine" Hautstelle.
Wichtig ist, dass ihr schön nah heranzoomt, um nichts zu übersehen. (:


(Durch den Blitz kommt schön der Flaum im Gesicht zur Geltung XD)
Und tadaa! Schon ist die rote Hautstelle verschwunden. (:
Wenn das zu kompliziert ist könnt ihr für kleine Hautunreinheiten und unschöne Dinge auch mit dem "Bereichsreperatur-Pinsel" entfernen. Den findet ihr, indem ihr die linke Maustaste etwas länger auf dem "Ausbessern-Werkzeug"-Symbol gedrückt haltet.



Ihr pickt euch eine Hautstelle heraus, klickt mit der rechten Maustaste ins Bild und wählt eine niedrige Härte aus.


Ich habe den Regler meistens auf 0 stehen, da die Kante dann sehr weich ist.
Nun klickt ihr einfach auf die unerwünschte Stelle und zack - der Bereich sucht sich automatisch die Pixel von rundherum zusammen und der Fleck verschwindet.


Wenn ihr das dann durchgezogen und viel gefrickelt habt, dann sieht das Ganze am Ende hoffentlich so aus. :D
Per Klick könnt ihr das Bild in Groß sehen, oder einfach Rechtsklick < Grafik anzeigen. So klein sieht mans schlecht.








Augenringe kann ich jetzt zum Glück nicht aufweisen. :D *toitoitoi* xD Aber falls ihr die lästigen Dinger einmal ohne Makeup abschwächen wollt, dann klappt Folgendes echt gut:
Ihr wählt den Kopierstempel aus, stellt ihn auf "Aufhellen" und wähle eine niedrige Deckkraft aus. Dann sucht ihr euch eine schöne Hautstelle, die in etwa die gleiche Hautfarbe hat wie die Haut unter den Augen. Ihr drückt "alt" und klickt die Hautstelle an. Dann fahrt ihr unter den Augen entlang und schaut, was sich tut. Ist nicht genügend Ergebnis zu sehen erhöht ihr entweder die Deckkraft oder fahrt einfach noch einmal über die dunklen Augenränder.
Dabei müsst ihr aufpassen, dass die Struktur trotzdem noch erhalten bleibt. Ansonsten seht ihr nämlich aus wie Porzellanpuppen - ziemlich unecht also.
Mit dieser Funktion habe ich auch die roten Flecken im Gesicht entfernt. Das klappt ganz gut. (:
Nachdem mich die Haut zufriedenstellt, kümmere ich mich um die Augen und Augenbrauen.
Unerwünschte kleine Häärchen könnt ihr mit dem Ausbessern-Werkzeug verschwinden lassen. Sollte einmal ein haar zu weit aus der Reihe tanzen, wählt ihr den Kopierstempel erneut aus, stellt ihn auf "Normal" zurück und wählt eine mittlere Deckkraft und mit einem Rechtsklick ins Bild eine geringe Härte. Dann wählt ihr eine reine Hautstelle in der Nähe des Haars und fahrt es danach mit dem Stempel nach - zack, ist es verschwunden. (:
Manchmal erfordert es Übrung und Kleinarbeit, aber das Ergebnis wird umso besser sein. (:

Nun zu den Augenbrauen und Augen! Meine Wimpern sind nicht getuscht, aber trotzdem möchte ich ein wenig "Tiefe" reinbringen. Auch helle ich die Iris auf und gebe ihr ein kleinwenig mehr Farbe. (:

Oben wählt ihr eine geringe Belichtung und "Mitteltöne" aus. Dann geht ihr über die Iris und schaut was sich ändert. Ihr könnt auch einmal auf "Lichter" und "Tiefen" stellen, um zu sehen was passiert. Je mehr man ausprobiert, desto mehr lernt ihr dabei. (:
Ihr dürft es nicht übertreiben! Denn das sieht einfach total unecht aus...
Sieht ein bisschen aus wie Glitzer-Edward. XD haha~
Wenn ihr zufrieden seid, dann kümmert euch um die Wimpern und Augenbrauen. Ihr drückt erneut auf den "Abwedler" und haltet die Maustaste länger gedrückt, sodass sich das Untermenü öffnet. Dann wählt ihr den "Nachbelichter", stellt eine geringe Deckkraft ein und wählt für die Wimpern "Tiefen" und für die Augenbrauen "Mitteltöne". Das sieht dann am Ende so aus:


Mit dem "Nachbelichter" könnt ihr auch die Lippen ein wenig "vertiefen". Probiert damit einfach mal ein wenig aus. (:
Gute Tutorials sind die "Dodge and Burn"-Tutorials auf Youtube. Sucht einfach mal danach - man lernt wirklich eine ganze Menge! Sowas habe ich an meinem Headerfoto versucht und bin zufrieden. (:

So! Sieht doch immernoch sehr natürlich aus, oder nicht? Ich bin zufrieden. ^__^d
Diese kleinen Tricks helfen enorm bei der Retusche und klappen noch besser, wenn das Motiv richtig ausgeleuchtet ist. (:
Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig weiterhelfen und ihr habt ein bisschen was gelernt. Ich kann gerne noch mehr Tutorials machen, wenn das erwünscht ist. Es gibt noch eine Menge Dinge, die ich euch zeigen kann!






























Kommentare :

  1. wow, da hast du dir aber echt viel arbeit gemacht (: schöner post! <3

    AntwortenLöschen
  2. Du hast echt tolle große Augen :)

    AntwortenLöschen
  3. Wahnsinn. sehr cool! :) An weiteren Tutorials hätte ich definitiv Interesse, auch wenn ich aktuell leider (noch) kein Photoshop hab. Ich nutze meistens Corel PhotoPaint oder in Ausnahmefällen auch mal GIMP ..

    lg Caro :)

    AntwortenLöschen
  4. Ein tolles Turorial! :) Wirklich sehr schön und nachvollziehbar beschrieben. Auch wenn man (wie ich z.B. xD) nicht mit Photoshop arbeitet, wird man doch für viele der Schritte etwas Vergleichbares finden. Und Recht hast du, weniger ist beim Retuschieren immer mehr! ^-^

    Ahh, deine Augen! Die sind echt so toll und schön groß! >w<

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer über liebe Kommentare. Wer tut das nicht? :3 Danke, für jeden einzelnen! Auch, wenn ich nicht immer sofort antworten kann.
// Im Normalfall antworte ich hier. (:

EN | GER

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...