Mein kalter Frühling

Wir lernten uns im September kennen. Eigentlich war es noch viel, viel früher, aber wirklich kennen lernten wir uns im September vor fünf Jahren. Über das Internet.
Wir wohnen seit wir klein waren eigentlich recht nah beieinander. Um die 30 Kilometer von Haus zu Haus. Eine gute Freundin meiner Mutter wohnt direkt bei ihm um die Ecke, ein paar unserer Freunde sind befreundet...  Aber trotz alldem haben wir uns schließlich über das Internet kennen gelernt.

Der erste Junge, der nicht mit irgendwelchen Absichten um mich herumgeschlichen ist. Der erste Junge, der ganz rosig geworden ist, wenn ich ihn anlächelte. Der erste Junge, der keine versüßten Bemerkungen über meinen Körperbau gemacht hat. Der mich ansah, als könne er sein Glück kaum fassen. Dessen Haare ganz aufgeregt in alle Richtungen abstanden, wenn ich ihm die Türe öffnete. Der erste Junge, zu dem ich "ja" sagte. Und so wurden wir ein Team. Und so begann mein Frühling zwischen Frost und weiß gemaltem Himmel, kratziger Wolle und heißem Kakao.

Wir hörten Soul Surfer von Daiki Kasho, während er mich morgens die fast 40 Kilometer zur Schule fuhr, damit ich bei der beißenden Novemberkälte nicht mit Bus und Bahn fahren musste. Ich liebte es, wie der Schnee die Dunkelheit erhellte. Wie er mit den behandschuhten Fingern auf dem Lenkrad trommelte; meine Handschuhe auszuziehen um mir an der heißen Lüftung die Finger zu wärmen. Sobald ich dann ausstieg konnte ich es kaum erwarten wieder einzusteigen.
  Ein Mal sagte er ganz beiläufig, ich solle ihm etwas aus dem Handschuhfach geben. Als ich es öffnete fand ich darin eine dieser herzförmigen lila Schokoladenschachteln. Als es auf unser erstes Weihnachten zuging, leuchteten die Lichterketten in der Stadt heller, als all die Jahre davor. Er holte mich zuhause ab und wir fuhren auf den Weihnachtsmarkt, kauften uns gegenseitig zuckerüberzogene Kleinigkeiten. Wir bauten Schneemänner und sprangen wie junge Hunde durch den schienbeinhohen ersten Schnee. Wir verbrachten Stunden im dämmrigen Licht auf meinem Bett damit, uns anzusehen und Geschichten zu erzählen. Er machte ein Foto von mir mit seinem Handy, weil ich "so schön" aussah. Wenn ich traurig war, wickelte er den Schal um meinen Hals und fuhr mit mir zum MacDonald's, um mich auf ein oder zwei Burger einzuladen, oder er gab mir einen Kuss auf die Stirn und rollte mich in die Bettdecke ein.
Ich weiß noch - da waren wir vielleicht erst eine Woche zusammen - da holte er mich bei einer Freundin ab. Er schielte die halbe Fahrt zu mir rüber und grinste von einem Ohr zum anderen. Als ich mich dann zu ihm wandte und lachend fragte, was denn so witzig sei, antwortete er nur: "Ich bin einfach glücklich dich bei mir zu haben." Dann fuhr er auf einer Landstraße rechts ran und zog mich für lange Zeit in eine feste Umarmung. Er sagte, dass er das schon seit gestern Morgen hatte tun wollen und einfach nicht mehr aushalten konnte...

Die Luft war so klirrend und klar und frisch; es war bitter kalt. Und wie in einer anderen Welt war es Drinnen kuschelig warm und golden. Sobald es Herbst wird werden Erinnerungen an diese Zeit wach, als würde ich an die Stelle des Fotoalbums kommen, an der die Fotos sind die vor kurzem geschossen wurden. Es war eine Zeit in der noch alles zerbrechlich schien, wie eine neue Kamera oder ein Handy, welches man mit Samthandschuhen anfasst, bis man sich daran gewöhnt hat und es grober behandelt, weil man weiß, dass es durch ein bisschen Schütteln nicht kaputt geht. Aber an diese wertvolle, hauchdünne Zeit erinnert mich die Kälte.
Mit jedem bronzenen Blatt, mit jedem knochigen Ast, jedem kalten Hauch und jedem Streichen des Schals am Hals werden die Erinnerungen stärker. Es ist, als würde ich der Zeit vor fünf Jahren wieder in greifbarer Nähe sein und ich genieße jeden Atemzug davon. Ich kann es wirklich kaum beschreiben. Ich liebe den Winter. Und ich kann mir Niemanden vorstellen mit dem ich ihn lieber teilen würde. Immer und immer wieder.

Kommentare :

  1. Soooo schön geschrieben. ♥ Bin eben zufällig über deinen Blog gestolpert und fühle mich pudelwohl. :) Dein Header ist auch ganz ganz toll. ♥

    Ganz liebe Grüße

    Jule

    AntwortenLöschen
  2. *mit hand vor augen wedel* ouuuuh ich diese dummen tränen. das ist so schön geschrieben. besser als jede lovestory im tv (die ich nicht mag). so voller liebe . einfach nur wunderschön

    AntwortenLöschen
  3. Wow.. wirklich ein wunderschöner Text. Ich wünsche dir noch 100 solcher Erinnerungen und noch viel viel mehr!!!

    AntwortenLöschen
  4. Oh mein Gott! Das ist wundervoll :)

    AntwortenLöschen
  5. Oh das ist so wunderschön! Mein Herz hat bei jedem Satz ein bisschen mehr geklopft ♥~

    AntwortenLöschen
  6. das ist so wunderschön (: hast meinen tag versüßt, danke, kleine kitschtante!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, so hat mich auch noch Niemand genannt. :D <3

      Löschen
  7. oh, wunderschön. Das hast du wirklich traumhaft geschrieben!!

    AntwortenLöschen
  8. Achdumeinegüte ist das ein wundervoller Text! Superschön!

    AntwortenLöschen
  9. Der Text ist wundervoll meine Liebe :) richtig toll geschrieben und alles.
    Und das Bild am Ende mit dem Schneeherzchen rundet das Ganze noch ab!

    Gerne öfter so ne Liebesschnulze. I like! :)

    Übrigens: Ich habe gestern meinem Freund deine beiden Fotos bzw das Foto und das Video von Instagram gezeigt mit dem Badeschaum und hab gekreischt "DAS brauchen WIR auch!" :D Er hält mich ja schon länger für total bekloppt aber jetzt wahrscheinlich erst Recht! Das erste was ich Montag nach Feierabend machen ist diesen Schaum besorgen :D Ich freue mich jetzt schon wahnsinnig darauf. Verrückt oder XD Danke dass du das geteilt hast :> vor allem finde ich es irgendwie auch eine sehr lustige Geschenkidee! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erst war ich skeptisch, aber als ich dann bemerkt habe, wie toll man es kneten kann war ich total hin und weg <3 XD Es ist das Geld auf jeden Fall wert! Aber man sollte trockene Hände haben. In Wasser löst es sich auf wie ganz normaler Schaum. :x

      Löschen
  10. Das hast du wunderschön geschrieben! Mir ist ganz warm um's Herz geworden :3

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer über liebe Kommentare. Wer tut das nicht? :3 Danke, für jeden einzelnen! Auch, wenn ich nicht immer sofort antworten kann.
// Im Normalfall antworte ich hier. (:

EN | GER

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...