WTF, Blogger Bußgeld?

Hi ihr!

Ich hab heute zum ersten Mal gehört, dass Blogger ein Bußgeld für "geklauten" Kram verhängen soll. Angeblich sind schon viele Blogger/innen ans Zahlen beachtlicher Summen gekommen, weil sie unrechtmäßig Fotos und Bilder auf ihrem Blog geteilt haben. O_o

Machen wir alle mal - und wir denken uns nix dabei, weil wir ja meistens auch den Link drunter schreiben..! Aber das ist den Damen und Herren wohl scheißegal und man muss trotzdem zahlen.
Ich hab keine Ahnung wie das mit, per Link hochgeladenen Fotos etc aussieht. Eigentlich verweist man ja nur durch einen Link auf das Bild... das sollte doch dann kein Problem sein?
Bei Google konnte ich dazu noch nichts finden, aber ihr solltet mal grob eure Blogs durchgehen und nachsehen, was sich da so drauf tummelt...

Ich persönlich verwende nur meine eigenen Fotos, die von Freunden (mit Vermerk) und kleine Bildchen und Animationen, die ich auf FOR FREE USE Seiten finde. Darauf achte ich schon seit ich den Blog hier habe, dass ich keine Urheberrechte verletze.
Ich frage mich also, wann meine erste Anklage kommt, wegen "Diebstahls". xD Da dürften die ja eigentlich nichts finden... trotzdem ist mir ein wenig flau im Magen. Denen kann man ja bekanntlich nicht trauen...

So langsam macht das Ganze ABSOLUT keinen Spaß mehr und die sollen sich auf eine riesen Protestwelle gefasst machen, wenn sich das mal wie ein Lauffeuer verbreitet.

Haltet also Augen und Ohren offen! Und vermeidet unrechtliche Verwendung von Daten! Besser ist es...



Follow my blog with Bloglovin

Kommentare :

  1. was,echt???meine fresse,wie kommen denn immer alle auf diese scheiß abzocken???is doch zum kotzen,wie einem echt an allem und jedem der spaß versaut wird.

    AntwortenLöschen
  2. Naja die Sache mit dem Urheberrecht geistert ja immer wieder rum.... Vor ein paar Wochen war's auch krass.
    Fakt ist: alles was du hcohlädst, was nicht von dir ist (und dazu zählen vor allen Dingen Fotos, egal ob du sie bei tumblr oder sonst wo her hast) kann dir letztendlich ein Bußgeld einbringen.
    Der Urheber kann dich verklagen und du musst zahlen. Nur mal eben einen Link angeben nützt da nichts, die Rechtslage in den USA ist da anders und kann eben nicht mit Deutschland verglichen werden....
    Es ist wirklich scheiße, aber es ist nun mal so. :( Du musst dir, wenn du Fotos veröffentlichen willst, welche nicht dir gehören, beim Urheber also eine schriftliche Genehmigung holen.

    (Es gab wohl mal einen Fall, wo jemand das auch hatte - allerdings wurden die Fotos dann verkauft und man wurde von der 'Firma', welche nun die Rechte an den jeweiligen Fotos hatte, verklagt...)

    Ergo, am besten nur EIGENES hochladen. :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den "for free use"-Scheiß lass ich auf jeden Fall drin. Das ist mir vollkommen egal. Free for use heißt free for use. Und nichts anderes.

      Ansonsten - wie gesagt - hab ich nur meinen kram hier hochgeladen. Hoffe ich zumindest.. lol

      Eine Abzocke ist es auf jeden Fall. kein Wunder, dass alle im Moment gegen Acta protestieren. Da ist es sogar schon verboten, wenn du ein Rezept aus einem Kochbuch nachkochst und es dann hier veröffentlichst!

      Löschen
    2. Ja, Bürokraten-Deutschland eben.
      Angeblich (habe ich auch nur im Internet gelesen) sollen deutsche tumblr-User verklagt werden für das rebloggen anderer Bilder.... ehm sorry, aber das ist der SINN von tumblr?! Versteh das einer mal...
      Ich kann natürlich verstehen, dass sich Fotografen angepisst fühlen, wenn ihre Fotos einfach so verwendet werden, ohne zu fragen, ohne dafür entschädigt zu werden etc.
      Aber was momentan hier so abgeht, nimmt echt jegliche Lust am Internet, vor allem am Kreativ-sein. :/

      Ja den free-for-use-Kram würde ich auch drin lassen. Aber auf einmal wird das verkauft und man wird verklagt.... ist echt nur schlimm. -.-

      Löschen
  3. Ich hab vor kurzem alles von meinem Blog gelöscht, was nicht von mir ist - sogar Videolinks etc. Das einzige, was ich jetzt noch habe, was nicht von mir ist, sind 2 kleine Logos, mein Berryicon und noch eins. Die sind zwar auch von for free Seiten, aber ein bissle Schiss hab ich da trotzdem noch immer...
    Ich bin ja auch schon immer skeptisch, wenn ich meine gekauften Zeitschriften fotografiere, ob da einer auf mich zukommt. Aber sind wir mal ehrlich: die kommen alle aus Japan - warum sollten die mich verklagen wollen?!
    Irgendwie vergeht mir durch all den Mist langsam die Lust aufs Bloggen. Überall liest man von Verklagen hier und da... :(
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ja, mich hat das auch voll aufgeregt. Ich hab halt gedacht, wenn ich drunter die Quelle schreib, dann wird das schon in Ordnung gehen, da ich ja nicht sag, dass ich das Bild gemacht hab. Ich hatte halt meistens immer Bilder von weheartit.com oder pinterest.com.
    Hab alles gelöscht und teilweise versucht eigene Bilder zu verwenden. Aber viele ältere "Immer wieder Sonntags"-Beiträge sind nun bilderlos und die Zitate, die auf den Bildern waren sind nackt hingeschrieben...

    Allerdings gibt es auch ein Problem, wenn du kein Impressum hast. Da zahlst du auch...

    LG

    AntwortenLöschen
  5. das stimmt. ich habe jetzt schon auf mehreren blogs davon gelesen udn auch im bloggerforum. das tolle ist das es eine deutsche firma ist die einfach mal bilder googled und sich die rechte davon kauft und dich dann verklagt. selbst youtube links können dann teuer werden. bilder und videos dürfen nur noch verwendet werden wenn du eine schriftliche erlaubnis vom eigentlichen hersteller hast. ist doch super oder?
    eigentlich hilft man sich unter einander wenn man bilder blogt mit link adresse, weil es ja eigentlich ncihts weiter ist als werbung.
    grauenhaft das die einen auch so die lust an der meinungsfreiheit rauben können

    AntwortenLöschen
  6. wow, da haben sie sich ja mal was einfallen lassen... zum glück bin ich bei wordpress ;P (da frage ich mich bloß, wie lange es dauert, bis das bußgeld auch dort eingeführt wird - davon habe ich nämlich bislang noch nichts gehört)

    http://whatmakesuslive.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  7. Ist doch auch logisch. Was einem nicht gehört, das darf man auch nicht teilen. Auch nicht mit Link.
    Ich kann ja vom Obststand auch keinen Apfel klauen, ihn meiner Freundin schenken und sagen "Hey, der ist von Obst Meier."
    Ich verwende grundsätzlich nur Fotos die ich selber gemacht habe, oder deren Urheber ich kenne.

    AntwortenLöschen
  8. Bis ich mich mal für einen Blog entschieden habe, dem ich zurück schreibe :D
    Sind alle so schön *-* Doch dieser hat mir irgendwie am besten gefallen.
    Dankeschön, für beide Kommentare :) <3

    AntwortenLöschen
  9. Ja klar, aber rein rechtlich gesehen ist Blogger nun mal auf der sicheren Seite.
    Und es wird leider zu oft missbraucht - das ist klar.
    Aber die Anwälte sind da im Recht (und es gibt verdammt viele Abmahnanwälte...man wird ja auch abgemahnt, wenn man auf Blogger oder FB kein Impressum hat und so -.- )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist echt nicht mehr schön und ja: leider sind sie das.
      Ich kann Jemanden verstehen, dessen Kram verwendet wurde ohne jegliche Anzeichen von Erwähnung oder Verlinkung. Da ist man ziemlich sauer. Aber wenn ich Namentlich erwähnt werde und meine Webadresse angegeben wird oder was was weiß ich.. dann müsste man schon nen Stock im Arsch haben um da ein Drama draus zu machen. xD
      Ich hab mir schon öfter die Erlaubnis von Menschen geholt, deren Fotos etc ich verwendet habe. Die haben sich sehr über die kostenlose Werbung gefreut!
      Aber man bekommt zu 80% keine Antwort, vor allem, wenn nicht klar ist, von wem das Werk nun stammt. :<

      Und wegen Impressum... eh - ich möchte meine persönlichen Daten, wie Telefonnummer und Name und Adresse nicht wirklich gerne im Internet, für alle öffentlich hier hinschreiben. O_o Deshalb wird es bei mir auch höchstens ein Impressum mit ner Email Adresse geben. Das muss denen reichen. Aber meine Daten schreibe ich nicht öffentlich ins Netz - da wäre ich schön blöd...

      Löschen
  10. Hm das Problem ist einfach ,dass oft vorher nicht gefragt wird. Ich würde auch wissen wollen, wenn jemand mein Zeug nimmt - auch wenn ich namentlich erwähnt werde.
    Einfach auch aus dem Grund, dass ich nicht von jedem dahergelaufenen Hansel verlinkt werden will.
    Ich schau mir die Blogs, die mich verlinken wollen gerne vorher an.
    Und es gibt eben leider viel zu oft Leute, die sich eben ungefragt bedienen.

    Klar will ich auch nicht mit dem Impressum, aber es ist rein rechtlich gesehen Pflicht und mn kann dafür abgemahnt werden :(

    AntwortenLöschen
  11. LOL
    Gut ich finds nicht xD
    Ich glaub technisch gesehen muss man es gut sichtbar irgendwo platzieren, aber wie gesagt...solange da keiner was sagt <_<
    Bzw wenn kommt erst mal ein Meckerbrief.
    Ich finds auch ziemlich scheiße, dass ne einfache Kontaktmail nicht reicht - ich hab da immer n bisschen Bedenken wegen irgendwelcher irren Stalker

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...